08.02.2012

Heute hatte ich nach dreiwöchiger Pause endlich wieder Therapie. Ich war total locker und entspannt und auch meine Therapeutin merkte es sofort. Zuerst fragte sie mich ob ich noch eine höhere Dosis an meinem Antidepressiva nehme. Aber als ich verneinte schien sie mir erleichtert. In den letzten drei Wochen habe ich viel gemalt und mir viel Ruhe gegönnt. Und ich redete endlich mal offen und frei in meiner Therapiestunde. Tja und ich bekam sogar feuchte Augen in der Stunde. Diese feuchte Augen haben mich auch lange nicht mehr losgelassen. Das erstemal spürte ich überhaupt keine Wut gegen mich sondern Traurigkeit und war zum Teil als wir über einzelne Dinge sprachen richtig berrührt. Nur mit Mühe konnte ich die Tränen zurückhalten. Die Stunde ging enorm schnell vorbei.

 

16.02.2012

Tja in der heutigen Sitzung war ich wieder extrem ruhig. Irgendwie fand ich nicht richtig hinein. Gut was anders war das Rainer mich heute fuhr wegen dem extrem schlechten Wetterverhältnissen und ich merkte schon auf der Fahrt nach Isny das mich das ziemlich nervte. Ich war zwar berrührt als sie mir sagte, das meine Bilder total super findet und auf ihrer Weitbildung am WE ständig davon geschwärmt hatte  und das sie sogern über mich und unsere gemeinsame Therapie ihre Abschlussprüfung machen wolle... aber irgendwie war ich heute nicht richtig drauf. Auch auf der Heimfahrt nervte mich mein Mann mit purer Anwesenheit, was ich ihm zwar nicht sagte. Aber ich merkte wie viel mir eigentlich die Zeit davor und danach alleine wert sind. Ich hoffe das ich nächste Woche wieder an der Woche davor anknüpfen kann, weil mir selber gefällt es ja auch viel besser wenn ich aktiv mitmache. 

 

 

 

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!